Solidarisch mit Dr. Karamba Diaby

vom 22. Januar 2020

Vor einer Woche wurde auf das Bürgerbüro unseres Kuratoriumsmitgliedes und SPD-Bundestagsabgegordneten Dr. Karamba Diaby in Halle (Saale) geschossen.

Die Stiftung Bürger für Bürger solidarisiert sich mit Karamba Diaby und nahm am heutigen Mittwoch an einer Solidaritätsaktion vor dem halleschen Bürgerbüro teil.

„Wir sind immer noch fassungslos über den Anschlag und müssen mehr denn je gegen Hass, Rassismus und Gewalt zusammenstehen“ sagt Olaf Ebert, geschäftsführender Vorstand der Stiftung Bürger für Bürger. „Wir stehen hinter Karamba Diaby und setzen uns weiter für unsere gemeinsamen Werte wie Demokratie und Mitmenschlichkeit ein“.

Wir danken ihm für sein Engagement für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit!

Gemeinsam stark für Vielfalt und Demokratie, Vertreter*innen der Stiftung Bürger für Bürger, DaMOst, LAMSA e.V. und Freiwilligen-Agentur Halle