Über uns

Menschen aller Altersgruppen engagieren sich in Deutschland freiwillig und unentgeltlich in ihrer Freizeit für andere Menschen, in Vereinen mit unterschiedlichen Zielen, gesellschaftlichen Organisationen und Selbsthilfegruppen. Das Spektrum der Tätigkeiten umfasst nahezu alle Bereiche der Gesellschaft: Soziales, Kultur, Jugendarbeit, Politik, Justiz, Frauen, Internationales, Freizeit, Sport, Kirchen, Gesundheit, Wirtschaft, Wissenschaft, Katastrophenschutz, Umwelt- und Naturschutz und vieles mehr. Die große Bereitschaft, sich freiwillig, ehrenamtlich, bürgerschaftlich zu engagieren, stärkt die Bindekräfte unserer Gesellschaft. In diesem Engagement drückt sich Solidarität und die Bereitschaft zu gesellschaftlicher Verantwortungsübernahme aus. Durch die freiwillige und unentgeltliche Arbeit in den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und Organisationsformen erfahren und praktizieren Menschen Gemeinschaft, Toleranz und Verbindlichkeit. In der Praxis erwerben sie Schlüsselqualifikationen wie soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Kreativität. Sie stärken Menschen, sich den Herausforderungen der modernen Welt besser stellen zu können. Freiwilliges, ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement zählen zum unverzichtbaren Kern einer freiheitlichen, von allen ihrer Bürgerinnen und Bürgern mitgestalteten, demokratischen Gesellschaft und ist ein Ausdruck der sozialen Kultur.

Die Stiftung Bürger für Bürger hat sich zum Ziel gesetzt, das freiwillige, ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement in seiner Vielfalt zu stärken und dazu beizutragen, die Bedeutung dieses Engagements für die demokratische Gesellschaft und die einzelnen Menschen in der Öffentlichkeit stärker sichtbar zu machen. Die Stiftung versteht sich dabei als ein offenes Forum für den Diskurs und Impulsgeber.

Arbeitsschwerpunkte

  • Organisation von Diskursen zu innovativen Formen bürgerschaftlichen Engagements
  • Bundesweite Aktivitäten zur Stärkung der Bürgergesellschaft zur Gestaltung und Weiterentwicklung des örtlichen und überörtlichen Gemeinwesens
  • Anstoß zu innovativen Formen bürgerschaftlicher Aktion
  • Stiften von Partnerschaften

Satzung der Stiftung (PDF)